Als erstes möchten wir uns kurz vorstellen:

unsere Familie umfasst mich als Züchterin, meinen Ehemann, meine beiden Töchter und natürlich unsere Hündinnen.

Wir wohnen in direkter Nähe zur historischen Porta Westfalica in einer landschaftlich sehr schönen wasserreichen Region, die das Weser- und Wiehengebirge teilt

Birgit Müller mit Sky & DellaDer Name meiner Zucht leitet sich daher auch aus unserem Wohnort ab:

Porta Westfalica = > "Port West"

Die Chesapeake Bay Retriever waren nicht die erste Hunderasse, die mit uns lebten. Früher hatten wir Pferde und damit natürlich auch die obligatorischen Parson Jack Russel Terrier.

Die Entscheidung für einen Chessie haben wir uns dann auch nicht leicht gemacht. Nach eingehenden Gesprächen mit verschiedenen Chessie - Züchtern und nächtelangem "Surfen" im Internet zog unsere "Della" bei uns ein.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits mein Herz an diese wundervolle Rasse verloren.

Im Laufe der Jahre gibt es nun, durch sorgfältige Zuchtplanung, bereits die vierte Generation Port Westler.
Natürlich würden wir gerne aus jedem unserer Würfe einen Welpen behalten. Unser Verantwortungsbewusstsein verhindert das allerdings. Wir entscheiden uns erst dann für einen weiteren Hund, wenn sichergestellt ist, daß wir auch den zeitlichen Aufwand für die Ausbildung und Sozialisation tragen können.

 

 

Für uns sind Chesapeakes wundervolle Familienhunde, die natürlich mit ihren Familie zusammen im Haus leben müssen und ihren Neigungen entsprechend gefordert und gefördert werden sollten.

Optimaler Weise zeigen sie die Vielseitigkeit, die ein Vertreter dieser Rasse haben sollte.

 

Mitgliedschaften:


 

Die Zuchthunde entsprechen vom Typ dem Dual-Purpose-Chesapeake und wir folgen damit dem Vorbild des American Chesapeake Clubs.

Für uns ist der ideale Chessie auf der einen SeiteKLICK für großes Bild!

  • ein gesunder Familienhund mit einem freundlichen und wachsamen Wesen
     

  • und auch ein schöner rassetypischer Hund mit überzeugender Ausstrahlung für die Ausstellung.
     

und auf der anderen Seite auch immer

  • ein leichtführiger, unermüdlicher Jagdbegleiter mit viel Passion

  • sowie ein schneller, intelligenter und leistungsfähiger Kamerad für die Arbeit mit dem Dummy,
    beim Agility, Obedience und/oder besonders natürlich im Rettungshundebereich, etc.

Gerade diese Vielseitigkeit ist ein wichtiges Merkmal dieser Rasse, daß uns besonders am Herzen liegt.

Was wir ablehnen ist ein Show-Hund, der durch körperliche Gegebenheiten oder durch fehlende bzw. weg-gezüchtete Anlagen nicht mehr in der Lage ist zu arbeiten, genauso wenig, wie ein reiner Arbeitshund, der aber nicht mehr dem Rassestandard entspricht oder durch sein Wesen nicht als Familienhund geeignet ist.

Bei jedem unserer Würfe hoffen wir auf 

  1. gute Gesundheitswerte, die sich in den niedrigen Zuchtwerten unserer Hündinnen und den Ergebnissen unserer Nachzucht widerspiegeln.  Zur besseren Transparenz veröffentlichen wir diese auch gerne auf unserer Homepage

  2. ein angenehmer, einwandfreier Charakter, den unsere Hunde jeden Tag im Familienleben, auf zahlreichen Jagden, Workingtests und anderen Prüfungen, sowie im Showring bewiesen haben

  3. hohe Arbeitsanlagen, die unsere Hunde auf verschiedenen Prüfungen bestätigen müssen und die auch viele unserer Nachzuchten zeigen

  4. rassetypisches Aussehen, daß bei vielen Port West´lern bereits durch Championtitel, zahllose Anwartschaften, CACIB, BOB usw. bestätigt wurde

 

Zucht

Meine Zucht wurde im Jahr 2002 beim DRC (Deutscher Retriever Club - VDH/FCI) eingetragen.

Ich bin kein professioneller Hundezüchter und distanziere mich auch ganz klar von deren kommerziellen Hintergrund. Meine Zucht ist unser Hobby, eine mit Sinn und Sachverstand durchgeführte Liebhaberei, um diese wundervolle Rasse zu erhalten und auch weiter in Europa zu etablieren.

Unser Standpunkt ist, daß die Zucht von Hunden eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe ist, die nicht mit der Abgabe der Welpen endet.

Die Entscheidung im DRC (Deutscher Retriever Club dem VDH/FCI angeschlossen) zu züchten ist uns daher sehr leicht gefallen. Die strengen Auflagen sind sehr sinnvoll und sorgen dafür, dass Qualität statt Quantität gezüchtet wird.
Wir haben uns darüber hinaus dazu entschlossen auch Gentests bei unseren Zuchthunden durchführen zu lassen, die nicht vom DRC gefordert werden und schließen für uns Hunde mit C-Hüften (leichter Hüftgelenksdysplasie) und ED-Grad 1 (leichter Ellenbogendysplasie) von der Zucht aus, obwohl eine Zuchtzulassung laut Zuchtordnung möglich wäre. Unserer Meinung nach müssen die gesundheitlichen Auflagen für Zuchthunde besonders hoch sein.

Für ein großes Foto bitte klicken!Jeder Wurf ist sorgfältig geplant. Die Hündinnen sind in erster Linie Familienmitglieder und müssen sich, wenn sie in die Zucht gehen, in den verschiedenen Bereichen beweisen, daher haben die Hündinnen, die in die Zucht gehen, auch nur seltene und selektierte Würfe. Ich setze nur Deckrüden ein, die meinen hohen Ansprüchen im Bereich Charakter, Gesundheit, Arbeitsleistung und Aussehen entsprechen. Davon überzeugen wir uns immer vor Ort, selbst wenn die Rüden im Ausland / Übersee leben.

Die Welpen werden bei uns im Haus geboren und wachsen dort mit einem direkten Zugang zu einem großen, sicheren und abwechslungsreichen Außenauslauf/Welpenspielplatz auf.

Meine züchterische Erfahrung und die langjährigen, vertrauensvollen Kontakte zu Chesapeake-Züchtern in Amerika sind nicht nur wichtig bei der Planung von Würfen, sondern kommen auch der Nachzucht sehr zu Gute. Letztendlich spiegelt es sich  in den transparenten gesundheitlichen Ergebnissen, wie auch im Charakter und den Arbeitsanlagen unserer Port Westler wieder. Unsere Nachzucht ist nicht nur in Deutschland zu finden, mittlerweile leben zahlreiche Port Westler auch in verschiedenen europäischen Ländern und in Amerika.

Durch meine frühere Tätigkeit als Leiterin einer gemischten Welpenspielgruppe weiß ich, wie wichtig es ist, die Welpen von Anfang an umfangreich auf unterschiedlichste Reize zu prägen (andere Menschen und Hunde, Kinder aller Altersklassen, verschiedenste Geräusche und optische Reize usw.). Kleine Ausflüge und Autofahrten sind dabei selbstverständlich. Wir nehmen uns viel Zeit dafür, weil es unser Wunsch ist nur optimal geprägte und sozialisierte Welpen, die auf ihr zukünftiges Leben vorbereitet sind, abzugeben. Natürlich sind alle Welpen bei Abgabe geimpft, gechipt, entwurmt und bekommen DRC- (VDH/FCI) Papiere.

Nach der Abgabe der Welpen stehen wir dem neuen Besitzer mit Rat und Tat zur Seite und bieten Hilfestellung in den Bereichen jagdliche Hundeausbildung, Dummyarbeit sowie Vorbereitung auf Shows und Begleithundeprüfungen an.

Haben Sie noch Fragen zu dieser Rasse, unserer Zucht oder der

aktuellen Wurfplanung  ?


Wir sind über unser
Kontaktformular gerne für Sie da.

 


Copyright ©  2002 - 2016 by retriever-online.com
-Alle Rechte vorbehalten!-